Nachschieben von Kündigungsgründen – geht das?

Bei einem schwerbehinderten Arbeitnehmer scheitert das Nachschieben von Kündigungsgründen im Kündigungsschutzprozess an der insoweit regelmäßig fehlenden vorherigen Mitteilung dieser Kündigungsgründe an das Integrationsamt.
Diese ist anders als die Betriebsratsanhörung nicht nachholbar.

LAG Köln, Urteil vom 15.07.2020, 3 Sa 736/19

Schriftgröße ändern
Kontrast